Erstaunlich, welche Auswirkungen der Aufruf einer einzigen Webseite haben kann. Kaum einer weiß, was im Hintergrund passiert, mit welchen Servern Verbindung aufgenommen wird, welche Cookies abgelegt werden oder wo Surfspuren gespeichert werden. Wer es genau wissen möchte, kann mit dem Firefox-Add-On „Tamper“ den Datenstrom kontrollieren. Ein Tool mit Überraschungsgarantie.

Sobald das kostenlose Add-On „Tamper Data“ (zu deutsch: Daten manipulieren) installiert ist, lässt sich der Datenstrom zwischen dem eigenen Rechner und den kontaktierten Webseiten analysieren. Mit dem Befehl „Extras | Tamper Data“ wird ein Kontrollfenster eingeblendet, in dem jede Datenverbindung aufgeführt ist. Hier zeigt sich zum Beispiel, von welchen Adservern Werbung eingeblendet wird, wer für Trackingcookies verantwortlich ist, welche Skripte gestartet werden und was sonst noch im Hintergrund passiert. Per Klick auf „Tamper beginnen“ lassen sich die Daten von Webseiten und Formularen vor dem Abschicken überprüfen und anpassen. Ein nützliches Werkzeug für technikinteressierte Surfer, die einmal hinter die Kulissen der Onlineverbindung schauen möchten.

Mit „Tamper Data“ den Datenstrom überwachen
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/966