Communitys und soziale Netzwerke sind für viele Surfer das A und O im Web. Blogs, Flickr, Facebook, Picasa, YouTube, Twitter, MySpace – im Netz gibt es jede Menge interessante Mitmach-Dienste. Bei den ganzen Zugangsdaten, Add-Ons und Extra-Symbolleisten geht aber schnell der Überblick verloren. Einfacher geht’s mit dem Spezialbrowser „Flock“.

Flock ist ein Browser speziell für Webcommunitys. Er basiert wie Firefox auf Mozilla, ist kostenlos und auf über 20 beliebte Webservices optimiert. Funktionen und Menüs erinnern Firefox, auch die gewohnten Firefox-Erweiterungen lassen sich problemlos installieren. Der größte Unterschied: Über den Befehl „Ansicht | Sidebar | Konten und Dienste“ lassen sich über 20 Webcommunitys, Blogging-Tools und Webmailer zentral verwalten. Flock merkt sich die Zugangsdaten und meldet sich beim nächsten Mal automatisch an. Die Übersicht „Ansicht | Sidebar | Freunde“ ermöglicht den Zugriff auf alle Freundeslisten in den jeweiligen sozialen Netzwerken. Fotos werden mit dem Befehl „Extras | Foto-Uploader“ hochgeladen, unter „Extras | Blog-Editor“ gibt es eine komfortable Blog-Textverarbeitung.

Hier gibt’s den Community-Browser „Flock“:
http://www.flock.com

js-flock