Was nützen die neuesten Sicherheitsupdates und Patches für Windows, wenn die wirklich gefährlichen Sicherheitslücken in den Programmen stecken. Der Sicherheitsexperte F-Secure schätzt, dass 90 Prozent der Lücken durch veraltete oder ungepatchte Software entstehen. Ob gefährliche Programmoldies auf dem eigenen Rechner schlummern, verrät ein kostenloser Onlinecheck.

Den Gratis-Sicherheitscheck gibt es auf der Webseite http://www.f-secure.com/healthcheck. Per Klick auf „Jetzt prüfen“ macht sich das Tool auf die Suche nach veralteten Anwendungen, Tools und Hilfsprogrammen. Wichtig: Beim Internet Explorer 8 klappt es mitunter nur im Kompatibilitätsmodus („Extras | Kompatibilitätsansicht“). Nach wenigen Minuten erscheint das oft verblüffende Ergebnis. Wird das Tool fündig, zeigt die Übersicht in den Ampelfarben Rot, Gelb und Grün, wo es kritisch wird. Die betreffenden Anwendungen und Tools sollten per Klick auf die Schaltfläche „Beheben“ schleunigst aktualisiert werden.

Mit „F-Secure Health Check“ Sicherheitslücken in Programmen aufspüren:
http://www.f-secure.com/healthcheck

js-healthchecl

1 Antwort
  1. Nyks
    Nyks sagte:

    Ohje …
    > F-Secure Health Check requires Microsoft® Internet Explorer 6™ or later.

    Andere Browser werden nicht unterstützt, nichtmal Firefox. Und das von einer Sicherheitsfirma … 🙁

Kommentare sind deaktiviert.