Aufwändiger Hoax: Flughafen im Central Park geplant

Aufwändiger Hoax: Flughafen im Central Park geplant

Der Central Park in New York City ist gigantisch. Das weiß jeder, der schon mal da war und versucht hat, den kompletten Park zu durchjoggen. In den Augen jedes Immobilienmaklers ein leckeres Fleckchen Erde – mitten in Manhattan, umgeben von den teuersten Grundstücken der Welt. Würde aus dem Central Park Bauland – man könnte richtig viel Geld verdienen.

Bislang undenkbar. Der Central Park ist den New Yorkern heilig. Doch offensichtlich gibt es nun Pläne, genau dort einen neuen Flughafen zu bauen. Die Manhattan Airport Foundation erklärt auf ihrer Webseite ausführlich, was geplant ist, wer den Neubau finanziert (130 Millionen Dollar sind bereits eingesammelt) und wie der Flughafen mal aussehen könnte.

Es muss was dran sein, schließlich hat sogar die angesehene Huffington Post darüber berichtet, immerhin eines der bekanntesten Online-Nachrichtenportale der USA.

Ein Flughafen, mitten in Manhattan? Trotzdem kaum zu glauben.

Wie sich herausstellen sollte, ist die Huffington Post einem Scherz aufgesessen. Einem so genannten Hoax. Normalerweise sind solche Scherzmeldungen nur ein paar Sätze lang. Glaubhaft wirkende Nachrichten, die per E-Mail oder auf andere Weise im Internet verbreitet werden – aber eben ein Scherz sind, oft genug ein schlechter Scherz.

Doch noch nie haben sich die Urheber einer Hoax solche Mühe gegeben, denn die Webseite zum Manhattan Airport Projekt ist nicht nur aufwändig, sondern auch äußerst professionell gemacht. Selbst die üblichen und zu erwartenden Fragen von Appartement-Besitzern werden in den FAQ vorweggenommen („Was passiert mit meiner Aussicht, wenn der Flughafen direkt vor meinem Fenster gebaut wird?“, „Wer entschädigt mich, wenn mein Appartement weniger wert sein wird?“).

airportWer würde da noch zweifeln wollen?

Dabei gibt es auf der Webseite durchaus Hinweise, dass es bei dem Projekt nicht mit rechten Dingen zugehen kann – man muss sie allerdings mit der Lupe suchen. Das Hauptquartier der Foundation zum Beispiel soll sich im 58. Stock des bekannten Woolworth-Buildings in Manhattan befinden. Dabei hat das Gebäude nur 57 Stockwerke.

Chapeau! Ein wahrlich gelungener Hoax.

Jetzt wird man herausfinden müssen, wer sich das ausgedacht hat.

Scroll to Top