Fans von Musikvideos haben es nicht leicht: Bei den traditionellen Musiksendern spielt Musik nur noch eine untergeordnete Rolle. In diesem Punkt deutlich mehr zu bieten hat das Musikportal Tape.tv. Hier gibt es aktuelle Musikclips in super Qualität. Die Website kommt ohne Schnickschnack und Schnörkel aus.

Auf der Startseite gibt es gleich das Video des Tages. Die Beschränkung auf einen einzigen Clip ist überzeugend und ästhetisch, aber auch mutig. Denn nicht alle Besucher werden gleich erkennen, dass sich hinter der schlichten Layout-Kulisse eine Fülle von 12.000 Musikvideos verbirgt.

Über eine ebenfalls aufs Wesentliche reduzierte Navigation lassen sich Künstler suchen und Musikvideos aus acht Genres auswählen. Mit einem Klick auf „Special Features“ gibt es auf Wunsch ähnliche Videos zum Lieblingsinterpreten. Die Palette reicht von HipHop über aktuelle Nummern aus den Charts bis hin zum hammerharten Rock. Auf Wunsch werden die Clips dem eigenen Geschmack angepasst: Musikstil auswählen, Interpreten eingeben, schon geht die Wunschpost ab. Weil jeder Clip bewertet werden kann, ist der Sound-Surfer auch gleich mit in der Programm-Jury.

tape_tvWer auf Tape.tv heimisch werden will, kann mit wenigen Klicks eine Playlist anlegen. Fürs ganz persönliche Musikprogramm ist nicht mal eine Zusatzsoftware nötig. Einziger Wermutstropfen: Auf jedes fünfte Musikvideo folgt ein Werbefilm, der sich nicht überspringen lässt. Das mag den einen oder die andere nerven, dafür gibt es keine versteckte Werbung.

„Watching Music“ lautet die Kernmaxime der Macher von Tape.tv. Diesem Anspruch geben sie nicht zuletzt mit dem Video des Tages, dem Musikvideo der Woche und ihren Redaktionstipps einen höchst spezifischen Touch. Dazu zählt auch ein News-Sercice: Wer seine E-Mail-Adresse eingibt, erhält stets die neuesten Videos.

www.tape.tv

1 Antwort
  1. Herr F. Meyer
    Herr F. Meyer sagte:

    Es ist nur schade, dass hier nicht steht, wie man die Klips aufnehmen kann. Angeblich soll es leicht mit dem VLC Media Player möglich sein, wenn man die Adresse des Streams kennt – bloß findet man diese Adresse auf den mit Adobe Flash programmierten Seiten?

Kommentare sind deaktiviert.