Viele Anwender kehren dem Internet Explorer den Rücken und surfen nur noch mit Alternativen wie Firefox, Google Chrome oder Opera. Das klappt mit fast allen Seiten reibungslos. Nur beim Onlinebanking verlangen viele Banken noch immer den Internet Explorer. Mit folgendem Trick lassen sich Webseiten ruck, zuck im IE öffnen – auch wenn ein anderer Standardbrowser eingestellt ist.

So geht’s: Bei Windows 7 und Vista das Startmenü öffnen und in das Suchfeld den Befehl „iexplore“ gefolgt von der URL der Webseite eingeben, zum Beispiel

iexplore www.sparkasse.de

Bei Windows XP geht’s über die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] oder den Befehl „Start | Ausführen“. Hier muss der „iexplore“-Befehl plus Adresse in das „Ausführen“-Dialogfenster eingetragen und auf OK geklickt werden. Das Ergebnis: Windows startet den Internet Explorer und stellt die gewünschte Seite dar.

1 Antwort
  1. mc
    mc sagte:

    Für den Firefox gibt’s IE Tab und dort kann man festlegen, welche Seiten im IE geöffnet werden sollen, OHNE irgendwelche umständlichen Wege.

Kommentare sind deaktiviert.