Videoclips gibt es in unterschiedlichen Größen. Vom Briefmarkenkino bis zum HD-Film reicht die Bandbreite. Werden kleine Videoclips mit dem Windows Media Player abgespielt, erscheinen sie mitunter in Vollbildgröße. Die Folge sind Riesenpixel und unscharfe Bilder. Erst wenn das Fenster verkleinert wird, sehen die Filme gut aus. Mit einem Trick gibt’s Videos automatisch im richtigen Format.

Generell passt der Windows Media Player Videos an die aktuelle Fenstergröße an. In Vollbildgröße zieht der Player auch winzige Videos auf maximale Größe. Es geht auch anders. Um Filme automatisch in Originalgröße abzuspielen, zuerst einen beliebigen Film starten und mit der rechten Maustaste ins Videofenster klicken. Im Kontextmenü die Einstellung „Videogröße | Bei Größenänderung Video an Player anpassen“ deaktivieren. Jetzt stellt der Windows Media Player alle Filme automatisch in der Originalgröße dar.