wmg-logo

Wer einmal mit Googles Browser durchs Web gesurft ist, merkt sofort: Google Chrome ist rasend schnell. Besonders bei Javascript-Seiten. Wer dem Internet Explorer nicht komplett den Rücken kehren aber trotzdem schnell surfen möchte, kann IE und Chrome kombinieren. Das Ergebnis ist sozusagen der neue Microsoft Chrome Explorer.

Wer im Internet Explorer das Plugin „Chrome Frame“ installiert, verwendet optisch zwar noch den Internet Explorer. Unter der Motorhaube werkelt allerdings die Chrome-Engine. Und die gilt unter Experten der IE-Engine als technisch überlegen. Besonders Seiten mit Javascript oder HTML 5 werden wesentlich flotter dargestellt. Das Chrome-Plugin für den Internet Explorer gibt es für den IE 6, 7 und 8.

„Google Chrome Frame“: Außen Internet Explorer, innen Google Chrome:
http://code.google.com/intl/de/chrome/chromeframe/