Einen „Download“-Button sucht man auf der YouTube-Plattform vergebens. YouTube-Videos lassen sich nicht herunterladen. Die Filme gibt es lediglich als Live-Stream. Wer YouTube-Filme trotzdem als Videodatei auf der Festplatte speichern möchte, musste bislang Zusatzsoftware oder Plug-Ins installieren. Mit einem Trick klappt’s auch ohne Extraprogramm.

Über den Onlinedienst „pwnyoutube“ lassen sich YouTube-Videos online in Multimedia-Dateien umwandeln. So geht’s: Zuerst wie gewohnt auf YouTube das gewünschte Video aufrufen. Dann in die Adresszeile des Browsers klicken und vor „youtube.com“ die drei Buchstaben „pwn“ einfügen, so dass der Link zum Beispiel so aussieht:

http://www.pwnyoutube.com/watch?v=kBihCu3WwLA

Die modifizierte Adresse mit [Return] bestätigen, um zur Downloadseite zu gelangen. Dort muss nur noch ausgewählt werden, ob der Film als Flash- oder MP4-Datei heruntergeladen werden soll. Leider ist der Dienst zweitweise so überlastet, dass es eine Weile dauert, bis die Downloadseite erscheint.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von joerg schieb, Luetscher erwähnt. Luetscher sagte: YouTube-Videos ohne Zusatztools aufzeichnen | schieb.de http://bit.ly/8lo808 […]

Kommentare sind deaktiviert.