Standardmäßig überwacht der Media Player nur die eigenen Dateien. Kommen hier neue Multimedia-Titel hinzu, tauchen sie automatisch in der Medienbibliothek auf. Doch was tun, wenn Musik auf einer anderen Partition oder Festplatte gespeichert wird? Dann lässt sich die Medienbibliothek problemlos um weiter Überwachungsordner erweitern.

Damit der Media Player auch andere Ordner überwacht – etwa den Musikordner auf der externen USB-Festplatte -, im Media Player auf den Pfeil unterhalb von „Aktuelle Wiedergabe“ klicken und den Befehl „Weitere Optionen“ aufrufen. Dann im Register „Medienbibliothek“ auf „Ordner überwachen“ sowie „Hinzufügen“ klicken. Im nächsten Fenster die gewünschte Partition bzw. Festplatte und dort den Musikordner markieren und mit OK bestätigen. Der Media Player durchforstet anschließend den Ordner und nimmt gefundene Dateien in die Medienbibliothek auf. Das gilt auch für alle zukünftig dort gespeicherten Dateien.

Übrigens: Bei Windows 7 ist die Vorgehensweise anders. Hier muss der gewünschte Ordner in die Bibliothek „Musik“, „Bilder“ oder „Videos“ aufgenommen werden.

1 Antwort
  1. Rust Werner
    Rust Werner sagte:

    Die Endlosstory über den Bauchtrick ist eine der größten Unverschämtheiten, die ich je erlebt habe. Werner Rust

Kommentare sind deaktiviert.