Microsoft Office 2003 & 2007: Übersetzungen direkt in Office-Programmen abrufen

Wer mit fremdsprachigen Texten zu tun hat, schlägt unbekannte Begriffe meist in Online-Wörterbüchern wie Leo (http://dict.leo.org) nach oder lässt sie mit dem Google Translator (http://translate.google.com) übersetzen. Es geht auch direkt im Office-Programm. Mit dem kostenlosen Zusatzprogramm „Microsoft Translator“.

Das Gratis-Tool von Microsoft ergänzt die bereits in Office enthaltene Übersetzungsfunktion „WordLingo“ um den Microsoft Translator und weitere Sprachen. Um Texte zu übersetzen, muss zuerst die Ansicht „Recherchieren“ aktiviert werden. Bei Word 2007 gibt’s in der Multifunktionsleiste „Überprüfen“ eine passende Schaltfläche. Dann ins Suchfeld den Originaltext eingeben und darunter die Einstellung „Übersetzung“ auswählen. Alternativ hierzu im Dokument den Text markieren, die markierte Stelle mit der rechten Maustaste anklicken und den Befehl „Übersetzen“ aufrufen.

Hier gibt’s den Translator für Office 2003 und 2007:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=cd7da089-5945-4972-83ba-3a047e258424

1 Kommentar zu „Microsoft Office 2003 & 2007: Übersetzungen direkt in Office-Programmen abrufen“

  1. meine bitte wäre wie kann ich meine Mail ins Kroatische übersetzen
    zusätzlich noch OFFICE Home and Student 2007
    können Sie mir weiter helfen

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top