Sobald sich in einer Tabelle Daten ändern, berechnet Excel automatisch alle Formeln neu, die sich auf die geänderte Zelle beziehen. Eigentlich ist die Automatik erwünscht, damit die Tabelle stets auf dem neuesten Stand ist. Bei komplexen Tabellen kann das aber eine Weile dauern. Wer Zeit sparen möchte, kann die automatische Berechnung abschalten.

Damit Excel nicht mehr mitdenkt und Formelergebnisse eigenhändig aktualisiert, bei Excel bis zur Version 2003 den Befehl „Extras | Optionen“ aufrufen und ins Register „Berechnung“ wechseln. Bei Excel 2007 auf die Office-Schaltfläche und dann auf die Schaltfläche „Excel-Optionen“ sowie „Formeln“ klicken. Im nächsten Fenster im Bereich „Berechnungsoptionen“ die Option „Manuell“ aktivieren. Die Änderungen mit OK bestätigen. Jetzt ermittelt Excel die neuen Werte nur nach Aufforderung, und zwar wenn die Taste [F9] gedrückt wird.