Opera gehört zu den ersten Browsern, die die praktische Schnellwahl eingeführt haben. Beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint eine Auswahl der neun am häufigsten genutzten Webseiten. Wer möchte, kann selbst entscheiden, was in die Schnellauswahl kommt und was nicht.

Um die Schnellauswahl zu konfigurieren, zuerst die Seite laden, die auf der Auswahlseite erscheinen soll, zum Beispiel http://www.schieb.de. Dann in der Tab-Leiste auf das Pluszeichen klicken, um einen neuen Tab (und damit die Schnellauswahl) zu öffnen. Soll die Webseite auf einen noch freien Platz, auf die entsprechende Ziffer und im folgenden Auswahlfenster unter „Geöffnete Seiten“ auf den Eintrag für die geöffnete Site klicken. Wer lieber einen bereits besetzten Platz neu belegen möchte, mit der rechten Maustaste auf das Vorschaubild klicken, im Kontextmenü den Befehl „Bearbeiten“ aufrufen und die neue Seite auswählen.