Twittern ist in. Weltweit „zwitschern“ Millionen Twitter-Anwender, was sie gerade erleben. Allerdings nur in Textform. Bislang war das so. Wer seine 140-Zeichen-Tweets mit Fotos garnieren möchte, kann das mit dem kostenlosen Zusatzdienst TwitPic erledigen.

Das Praktische an TwitPic: es ist keine zusätzliche Registrierung notwendig. Einfach die Webseite http://www.twitpic.com aufrufen und die Twitter-Zugangsdaten eingeben. Dann mit „Upload Photo“ eine geheime E-Mail-Adresse für den Foto-Upload generieren.

Um ein neues Foto per Twitter zu veröffentlichen, muss das Bild nur per Mail an die E-Mail-Adresse geschickt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Foto vom Handy oder dem Rechner verschickt wird. Sobald das Foto abgeschickt wurde, erscheint es automatisch in der Timeline der eigenen Twitter-Seite.

Bilder statt Textwüste mit TwitPic:
http://www.twitpic.com