Lust auf eine neue extravagante Schriftart? Mit folgendem Trick lassen sich Buchstaben erzeugen, die so wirken, als seien sie aus Fotos ausgeschnitten. Benötigt wird dazu nur eine der Standardschriftarten und ein schicker Fotohintergrund.

So funktioniert’s: Zuerst die Bildvorlage laden, mit denen die Buchstaben später ausgefüllt werden sollen. Dann den Befehl “Ebene | Transparenz | Alphakanal hinzufügen” aufrufen und mit “Ebene | Neue Ebene” eine weiter Ebene mit weißer Füllung anlegen. Diese in der Ebenenliste mit gedrückter Maustaste unter die Ebene mit der Bildvorlage platzieren.

Dann den gewünschten Text einfügen und den Befehl “Ebene | Auswahl aus Text | Auswahl aus Text” aufrufen. Anschließend die Textebene per Klick auf das Augensymbol der Ebenenpalette ausblenden. Die Bildebene aktivieren und den Befehl “Auswahl | Invertieren” aufrufen. Im letzten Schritt mit [Entf] die überflüssigen Bildteile löschen. Übrig bleibt die Schrift mit Fotohintergrund.

5 Kommentare
  1. Blondi
    Blondi sagte:

    Ich habe bis jetzt alles verstanden , aber bei mir ist da kein Augensymbol.. liegt das an der neueren oder älteren version von gimp ? Ich brauche Hilfe! 🙂

  2. rauw
    rauw sagte:

    Lieber Namenskollege!

    Kein besonders bedachter Beitrag. Wer GIMP nicht kennt, wird sicherlich nicht diesen Beitrag lesen.

    Offenbar bist Du in der glücklichen Lage, Dir 100te € schwere Fotobearbeitungsprogramme leisten zu können.

    liG
    Werner

  3. Werner
    Werner sagte:

    Wer nicht genau hinschaut, muß erst mal erst mal überlegen. Wo soll ich was machen?
    …..So funktioniert’s: Zuerst die Bildvorlage laden, mit denen die Buchstaben später ausgefüllt werden sollen. Dann den….
    Ach so, von GIMP wird hier gesprochen. Dann mal auf die Suche machen nach GIMP und mal nachlesen was das für ein Programm ist und was es leistet. Nach der Installation von GIMP kann man den Tipp ausprobieren.

Kommentare sind deaktiviert.