wmg-logo

Rund eine Million Mal wurde der iPad in den USA im ersten Monat verkauft. Das hat wohl selbst Apple überrascht – und die gesamte Produktion ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten beordert. Die Folge: In Deutschland, Europa, ja dem ganzen Rest der Welt kommt der iPad später auf den Markt als geplant.

Doch jetzt ist es raus und wohl auch amtlich: Am 28. Mai wird der iPad auch in Deutschland zu haben sein, ganz offiziell. Dann wird man den Tablet in Apple Stores kaufen können – oder per Post nach Hause geschickt bekommen. Denn ab sofort kann man den iPad im Apple Store vorbestellen.

Das gute Stück kostet zwischen 499 Euro (mit 16 GByte) und 814 Euro (64 GByte, mit GSM-Modul).

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Schieb.de: Apple iPad vorbestellen […]

Kommentare sind deaktiviert.