Mit Simfy ist vor einigen Wochen ein deutsches Musik-Portal an den Start gegangen, wo man kostenlos und legal hunderttausende von Musiktiteln anhören kann. Wer 10 Euro im Monat bezahlt, kann sogar aus drei Mio Musiktiteln wählen und die Musik außerdem offline auf mobilen Geräten wie MP3-Playern oder Smartphones anhören.

Nun startet ein weiterer Dienst, der ganz ähnlich funktioniert: Rdio bietet für 5 Dollar im Monat Zugriff auf mehrere Millionen Musikstücke, ebenfalls mit dem Segen der Musikindustrie. Wer zehn Dollar im Monat bezahlt, kann auch hier die Musik offline anhören, also unterwegs auf dem MP3-Player.

Der Trend geht eindeutig in Richtung Musik-Flatrate: Man kauft keine Alben oder Musikstücke mehr, sondern erwirbt das Recht, Musik anzuhören – mehrere Millionen Songs zum Preis eines Albums.

1 Antwort
  1. Martin Gratz
    Martin Gratz sagte:

    Ah ja: Rdio – “Coming soon”, “Rdio is currently available in the US.” “Enter your email and we’ll let you know when you can sign up.”

    Prima Angebot für deutsche Musikliebhaber? Pustekuchen, überhaupt noch gar nicht spruchreif.

    Ich frage mich, wieso ein nicht verfügbarer Dienst auf dieser Seite bereits jetzt beworben wird?

    Bisher war ich stets zufrieden mit Ihren Tipps und Anregungen.

    Gruß Martin Gratz

Kommentare sind deaktiviert.