Über einen Punkt kann man mit Steve Jobs nicht ernsthaft diskutieren: Ob es Flash auf iPhone und iPad geben sollte oder nicht. Steve Jobs meint, nein. Deshalb lassen sich auf iPod, iPhone und iPad keine Flash-Videos (etwa aus der ARD Mediathek) anschauen, auch Flash-Animationen oder Webseiten mit Flash-Inhalten bleiben auf den Mobilgeräten von Apple unsichtbar. Nur Youtube-Videos kann man sich anschauen, obwohl auch die in Flash zur Verfügung gestellt werden, weil Apple für Youtube eine Lösung entwickelt hat.

Doch jetzt gibt es auch eine – inoffizielle – Lösung für das alte Problem. Wer sein iPhone oder iPad mit Jailbreak von seinen Fesseln befreit, etwa mit www.jailbreakme.com, der kann mit der kostenlosen Zusatz-Software Frash auch Flash-Inhalte auf seinem Gerät anschauen. Frash ist mit wenigen Handgriffen installiert. Jailbreak vorausgesetzt.

Frash lässt sich schnell und bequem mit Cydias Paketmanager Installieren. Hierüber lässt sich Frash bei Bedarf auch wieder entfernen. Das Programm ist lediglich 11 MByte groß und sorgt dafür, dass Flash-Filmen in Safari angezeigt werden. Frash läuft auf iPhone 4 und iPhone 3GS, iPod touch 3G und iPad. Tolle Erweiterung!