Das iPhone ist nicht nur schick und angesagt, sondern verändert nun sogar die Filmwelt – und damit unsere Sehgewohnheiten: Weil die eingebaute Kamera recht gute Bilder macht, haben sich Filmschaffende aus Hollywood die Frage gestellt, ob sich damit nicht auch ein kompletter Film oder eine Serie drehen lässt. Mit «Goldilocks» ist nun tatsächlich die erste Miniserie an den Start gegangen, die ausschließlich mit dem iPhone gedreht wurde.

«Goldilocks» ist eine «Mobile Series», eine spannende Fernsehserie fürs Handy. Acht Episoden sind geplant, die ersten bereits fertig. Die Folgen können wahlweise im Web angeschaut werden – oder auf dem Handy. Fürs iPhone gibt es sogar eine eigene kostenlose App: Neue Folgen werden automatisch aufs Handy geholt und gleich angezeigt.
Die Hauptfigur in «Goldilocks» ist auf der Flucht vor skrupellosen Mördern, die ihr einen rätselhaften Schlüssel abjagen wollen. Das Drehen mit dem iPhone hält einerseits die Produktionskosten niedrig, erlaubt aber gleichzeitig aufregende Kamerafahrten und höchst ungewöhnliche Perspektiven. So schrappt der Betrachter in «Goldilocks – the iPhone 4 Mobile Series» mitunter fast mit der Nase über den Asphalt, flitzt virtuell unter Autos durch, erlebt die Welt aus der Perspektive eines Motorbiker-Stiefels oder fühlt sich auch mal in ein Weinglas versetzt.

Unglaublich, wo sich Apples flunderflacher Kommunikationswinzling überall positionieren lässt, um Filmaufnahmen zu machen! Dass das iPhone 4 dabei auch noch Aufnahmen in HD-Qualität macht, begeistert Filmemacher und Zuschauer gleichermaßen.

Unter www.majekpictures.com gibt es die ersten Episoden der Thriller-Serie zu sehen. In Making-of-Videos, hier «Behind the Scenes» genannt, lässt sich das Filmteam beim Drehen in die Karten schauen und über die Schulter sehen. Wer wissen will, wie’s in dem Small Budget-Aufreger inhaltlich weitergeht, muss sich dafür nur die kostenlose App des Produzententeams von Majek Pictures herunterladen – oder auf der Webseite vorbeischauen.

http://www.majekpictures.com/

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] “Goldilocks” ist nun tatsächlich die erste professionell hergestellte Serie an den Start gegangen, die […]

Kommentare sind deaktiviert.