USB-Sticks sind für den schnellen Datenaustausch zwischen Rechnern eine feine Sache. Allerdings werden die winzigen Datenspeicher oft am PC vergessen. Damit das nicht passiert, gibt es einen praktischen USB-Stick-Wächter.

Das Gratisprogramm „USB Stick Watcher“ warnt, wenn beim Abmelden oder Herunterfahren des Rechners noch ein USB-Stick eingestöpselt ist. Der kleine Helfer nistet sich in die Taskleiste ein und lässt sich dort per Rechtsklick und den Befehl „Settings“ konfigurieren. Hier sollte im Register „System“ die Einstellung „Start with Windows“ aktiviert sein, damit das Tool automatisch gestartet wird. Unter „Reminder text“ wird die Warnmeldung festgelegt, etwa „Achtung: Der USB-Stick ist noch angesteckt“. Dann unter „Advanced alerts“ die Option „Logoff/Shutdown alert“ aktivieren und das Fenster mit OK schließen.

Die Freeware „USB Stick Watcher“ erinnert an eingesteckte USB-Sticks:
http://www.softwareload.de/shop/usb-stick-watcher

3 Kommentare
  1. Bruno
    Bruno sagte:

    Das Programm verspricht mehr als es halten kann.
    Nicht nur an fremden Rechnern ist das Proggi wirkungslos.
    Auch an Terminals von Bilderdiensten, die nie herunter gefahren werden, verfehlt es seinen Sinn.

    Da müsste der Stick schon Funksignale aussenden, die ein Empfänger, den ich in der Tache trage, empfängt.
    Und der müsste Alarm schlagen, wenn der Abstand zwischen Sender und Empfänger sich vergrößert.

    Das wäre ein USB-Wächter, der seinen Name verdient.

  2. Richard Pfeiffer
    Richard Pfeiffer sagte:

    Ja das stimmt, aber es nützt nichts wenn Du den Stick in einem anderen PC hast und dort dieses Tool nicht installieren kannst.

    Und schon ist man wieder am Anfang, oder irre ich mich da.

    Auch gutes hat zwei Seiten, manchmal auch eine schlechte.

  3. Samuel Barz
    Samuel Barz sagte:

    Super! Danke für den Hinweis auf die Software. So etwas können so vergessliche Menschen, wie ich ;-), gut gebrauchen.

Kommentare sind deaktiviert.