Bei vielen Webseiten kann man vor lauter Werbung und störenden Elementen kaum den eigentlichen Text lesen. Apples Safari-Browser hat dafür eine pfiffige Lösung: den Reader. Damit lassen sich lange Texte komfortabel und ungestört am Bildschirm lesen.

So funktioniert der Safari-Reader: Zuerst wie gewohnt die Webseite aufrufen und warten, bis die Seite komplett geladen ist. Konnte Safari einen längeren zusammenhängenden Text erkennen, erscheint rechts in der Adresszeile die Schaltfläche “Reader”. Ein Klick darauf wechselt in den Reader-Modus. Daraufhin wird der Hintergrund gedimmt und nur der Haupttext in einer vergrößerten Schrift eingeblendet – ganz ohne Werbung, Steuerelemente und anderen überflüssigen Schnickschnack. Pfiffig: selbst mehrseitige Dokumente werden zu einem Gesamtdokument zusammengefasst.