Wer bei Windows 7 oder Vista auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste zeigt (nicht klickt), erhält nur noch die Information, ob eine Netzwerkverbindung besteht oder nicht. Frühere Windows-Versionen waren da auskunftsfreudiger. Hier verriet das Taskleistensymbol auch Informationen über die übertragene Datenmenge. Ein Gratisprogramm stopft die Informationslücke.

Nach der Installation der Freeware “Network Activity Monitor” blendet Windows 7 das neue Netzwerksymbol zunächst aus. Um es dauerhaft anzuzeigen, unten rechts auf den nach oben weisenden Pfeil und dann auf “Anpassen” klicken. In der Liste den Eintrag “Network Activity Indicator” markieren und die Einstellung auf “Symbol und Benachrichtigungen anzeigen” ändern. Im gleichen Zug das Standardsymbol von Windows mit “Nur Benachrichtigungen anzeigen” ausblenden.

Wird der Mauszeiger auf das neue Netzwerksymbol platziert, zeigt der Tooltip an, wie viele Daten bereits gesendet oder empfangen wurden. Das ist zum Beispiel bei Surfsticks mit volumenbasierten Datentarifen wichtig. Detaillierte Netzwerkdaten gibt’s per Rechtsklick und dem Befehl “Network Statistics” oder “Network Traffic”. Wichtig: Damit das neue Netzwerksymbol bei jedem Windows-Start aktiviert wird, unter “Settings” die Option “Load at Windows Startup” ankreuzen.

Hier gibt’s die Freeware “Network Activity Indicator” plus deutscher Sprachdatei:
http://www.itsamples.com/network-activity-indicator.html