Am 4. April, um 23 Uhr mitteleuropäischer Zeit, soll eine bemannte Sojus-Rakete der Russen abheben. Ziel: die Raumstation ISS. Früher, in den Anfangszeiten, wurde jeder Start und jede Landung des Space Shuttle im Fernsehen übertragen. Heute sind Raketenstarts und Flüge ins All mehr oder weniger Alltag und daher kaum noch eine Nachricht wert.

Im Web allerdings schon. Der Space Livecast hat sich eine gewisse Neugierde und Faszination für die Raumfahrt bewahrt: Zwei junge Männer, Klaus und Thomas aus Norddeutschland, betreiben den „Space Livecast“, eine Webseite, die sich intensiv mit Raumfahrt beschäftigt, mit Space-Shuttle-Flügen und bemannten Raketenstarts in aller Welt. Unter www.spacelivecast.de wird so manche Raumfahrtmission zu einem Event.

Die beiden Betreiber kommentieren bei wichtigen Ereignissen live das Geschehen: Die Besucher bekommen alles erklärt, jede Bewegung, etwa bei der Landung des Space Shuttle. Zu sehen gibt es Videobilder in HD-Qualität, die von den Raumfahrtbehörden zur Verfügung gestellt. Klaus und Thomas kommentieren live und kompetent.

Wer bei den Live-Events nicht dabei sein kann: Macht nichts. Natürlich lassen sich alle Missionen auch später noch anschauen. Aber die Webseite bietet mehr als das. Es gibt auch beeindruckende Bilder von Starts und Landungen, von Aufbau und Montage der Satelliten und Raketen. Auch 3D-Aninationen gibt es reichlich. Da schlägt das Herz jedes Raumfahrt-Fans höher.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Auch der Blog schieb.de ist auf uns eingegangen: http://www.schieb.de/711647/space-livecast-raumfahrt-von-laien-kommentiert […]

Kommentare sind deaktiviert.