Der USB-Stick arbeitet zu langsam? Das lässt sich ändern. Wer häufig mit USB-Sticks oder externen USB-Festplatten arbeitet, kann mit der Einstellung „Bessere Leistung“ die Zugriffsgeschwindigkeit erhöhen.

Standardmäßig sind USB-Festplatten und -Sticks für das schnelle Entfernen optimiert. Das bedeutet: Speichersticks können ohne vorheriges Abmelden über das Symbol „Sicheres Entfernen“ abgezogen werden. Das geht allerdings zu Lasten der Schreibgeschwindigkeit. Wer mehr Tempo möchte, kann zum Modus „Bessere Leitung“ wechseln.

Dazu mit [Windows-Taste][Pause] und Klick auf „Geräte-Manager“ die Geräteverwaltung öffnen und die Liste „Laufwerke“ öffnen. Dann mit der rechten Maustaste auf das USB-Laufwerk klicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Im Register „Richtlinien“ die Option „Bessere Leistung“ aktivieren und das Fenster mit OK schließen.

Dank eingeschaltetem Schreibcache werden Speichervorgänge jetzt schneller abgeschlossen. Wichtig: Da die Daten mitunter verzögert auf den Stick geschrieben werden, die USB-Geräte nicht einfach abziehen, sondern mit dem Symbol „Sicheres Entfernen“ zuerst abmelden.