Der Windows Media Player ist ganz schön neugierig. Im Hintergrund protokolliert er, wann und wie oft welche Multimediadateien abgespielt wurden. Wer nicht möchte, dass der Media Player weiß, welche Wiedergabelisten, Songs, Bilder und Videos zuletzt liefen, kann die History löschen und die Protokollierung abschalten.

So wird man die Schnüffelfunktion los: Die Taste [F10] drücken und den Befehl “Extras | Optionen” aufrufen. Dann ist Register “Datenschutz” wechseln und per Klick auf “Verlauf löschen” alle aktuellen Einträge aus dem Media-Player-Gedächtnis entfernen. Damit keine weiteren Einträge hinzukommen, die Häkchen bei “Musik”, “Video”, “Bilder” und “Wiedergabelisten” entfernen und das Fenster mit OK schließen. Die History des Windows Media Players ist damit deaktiviert.

Übrigens: Die Schaltfläche “Cache löschen” besser nicht anklicken, da damit auch alle bisher heruntergeladenen Albumcover entfernt würden und nachgeladen werden müssten.

 

3 Kommentare
  1. Oldie
    Oldie sagte:

    Am Beispiel „Mediaplayer 11“ auf XPproSP3:

    Telefoniert trotzdem „nach Hause“ und zwar jedes Mal, wenn er gestartet wird.
    Bei Videos sogar, wenn Video abgespielt ist, ohne dass er geschlossen wird.Videos, die sich auf meinem PC befinden.
    Sagt mir meine Desktop-Firewall.

    Lässt sich nur über „Datei > Offline arbeiten“ abstellen.

    Und: ……………. die Häkchen bei “Musik”, “Video”, “Bilder” und “Wiedergabelisten” entfernen………
    gibt es bei mir nicht.

  2. Bruno
    Bruno sagte:

    Seltsam, bei meinem Media Player muss ich “Synchronisieren / Weitere Optionen” anklicken, um den Tipp nachvollziehen zu können.

Kommentare sind deaktiviert.