Wer mit Firefox im Web unterwegs ist, bekommt dieser Tage einen Hinweis: Die neue Version 5 ist da – sie kann gleich aus Firefox heraus geladen und installiert werden. Natürlich gibt es Firefox 5 auch zum Download auf der Mozilla-Seite.

Viele dürften erstaunt sein, dass nun bereits Version 5 zum Download angeboten wird, schließlich ist erst vor wenigen Wochen die vierte Generation von Firefox fertig geworden. Und jetzt schon wieder eine neue Version?

Nicht nur eine neue Version, sonder sogar eine neue Generation, die fünfte, da erwarten viele erhebliche Veränderungen und Neuheiten. Aber nicht zu früh gefreut: Es gibt zwar einige Neuerungen, etwa eine “Do-not-track”-Funktion, mit der sich Profil-Cookies blocken lassen. Das soll personalisierte Werbung erschweren oder verhindern.

Rund 1000 Neuheiten und Verbesserungen verspricht Mozilla, aber da wird jede Kleinigkeit mitgezählt. Den großen Wurf sollte allerdings niemand erwarten, trotz der neuen Versionsnummer 5. Wie immer empfiehlt es sich, die neue Version so rasch wie möglich zu laden.

Eine komplett neue Versionsgeneration, ohne tiefgreifende Änderungen an der Architektur? Daran müssen sich auch Firefox-Benutzer gewöhnen. Noch für dieses Jahr ist zum Veispiel die Version 7 von Firefox angekündigt, zwischendurch muss auch noch Version 6 fertig werden.

Hintergrind: Mozilla will sich an den Produktzyklen von Google Chrome anpassen. Google bringt ständig neue Versionen von Chrome heraus, in einem deutlich höheren Rhythmus als andere Browser-Hersteller. Bei Chrome ist Version 12 aktuell.

Letztlich ist es natürlich unerheblich, welche Versionsnummer man verwendet, ob die aktuelle Firefox-Version nun 5.0 oder 4.5 getauft wird. Wichtig ist, einen schnellen, sicheren und vor allem gut durchdachten Browser benutzen zu können. Doch bei den Versionsnummern gibt es jetzt offensichtlich unwiderruflich ein Wettrennen, denn niemand will Chrome davon galoppieren sehen. Jetzt mal versionsnummerntechnisch gesehen.

5 Kommentare
  1. hubät
    hubät sagte:

    FF5? ich musste FF4 wieder runter schmeißen und auf FF3 zurückgehen, da mein HBCI-Banking unter FF4 nicht mehr funktioniert. Also immer erst mal etwas warten, bis alle add-ons und plugins aktualisiert sind. Was nützt mir höhere Sicherheit, wenn ich gar nicht mehr an meine Anwendungen komme? OK, stimmt, sicherer ist das schon…….

  2. Jörg Schieb
    Jörg Schieb sagte:

    Es empfiehlt sich aus Sicherheitsgründen — die neueste Version ist stets die sicherste.

  3. gerdb
    gerdb sagte:

    “Wie immer empfiehlt es sich, die neue Version so rasch wie möglich zu laden.”

    warum noch gerade empfiehlt sich das? solange die installierten Addons nicht weiter funktionieren, empfiehlt es sich für mich keineswegs

  4. Christopher
    Christopher sagte:

    Ich finds absolut schwachsinnig ständig eine neuen Version rauszubringen, wenn interessiert die Versionsnummer, wenn kaum Änderungen und stattdessen eher Fehler (bei addon zum beispiel) auftauchen.

    Jetzt mal ehrlich, ich weiß bald nicht mehr ob mir Firefox auch noch so gut gefällt wie es mal war. Ich bin mit einer Riesen-Freude vom IExplorer gewechselt, aber nun… Einfach nur traurig…

Kommentare sind deaktiviert.