Wer regelmäßig mit mehreren Rechner arbeitet, muss an jeden Rechner eine eigene Maus anschließen. Dabei geht’s auch mit nur einer Maus. Mit einer VNC-Verbindung lassen sich mehrere Rechner mit einer Maus bedienen. Egal ob mit Kabelmaus, Funkmaus oder Touchpad des Notebooks.

Damit’s funktioniert, muss zuerst auf dem fernzusteuernden Rechner das Gratisprogramm „TightVNC“ installiert werden. Damit kein Unbefugter den Rechner fernsteuern kann, unter „Service Configuration“ unbedingt ein Passwort für die Remoteverbindung vergeben.

Dann auf dem Rechner, dessen Maus genutzt werden soll, das Gratistool „Win2VNC“ installieren. Beim Start die IP-Adresse des anderen Rechners eingeben. Um die IP-Adresse herauszufinden, einfach in der Taskleiste auf das TightVNC-Symbol zeigen.

Sobald nach der Kennworteingabe die Verbindung steht, wird der andere Rechner wie ein zweiter Bildschirm angesprochen. Wird der Mauszeiger über den Rand des ersten Monitors geschoben, landet der Zeiger auf dem Bildschirm des zweiten Rechners – und umgekehrt.

Hier gibt’s die Gratisprogramme „TightVNC“ und „Win2VNC“:
http://www.tightvnc.com
http://fredrik.hubbe.net/win2vnc.html

 

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.