Wenn man nicht mehr allein in einem Markt unterwegs ist, muss man sich mehr anstrengen – so lauten die Spielregeln. Gut, Google+ ist zwar erst in einer Miniversion am Start, zudem mit überschaubarem Nutzerkreis, aber: Die Psychologie spielt bekanntlich auch eine Rolle. Und die sagt: Facebook ist nicht mehr alleine, Google ist auch da. Also: Strengt Euch an.

Kein Wunder, dass die Erwartungen alles andere als gering waren, als Facebook „spannende Neuigkeiten“ versprochen hatte. Mark Zuckerberg hatte den Mund im Vorfeld ganz schön voll genommen und nicht weniger als „awesome news“ angekündigt, unglaubliche Neuheiten also. Die Message war klar: Atem anhalten. Da kommt was!

Aber: Von wegen. Was Facebook-Gründer Zuckerberg nach dem verbalen Trommelwirbel zu bieten hatte, war ein Witz. Wäre es auch ohne den Google-Vorstoß gewesen, aber mit erst recht. Facebook geht mit einen vergleichsweise lahmen Videochat an den Start, integriert in Facebook, abgewickelt über Skype. Das war’s.

Während man sich bei Google+ auch in der Gruppe im Videochat unterhalten kann, bis zu zehn Personen sind möglich, bietet Facebook einen 1:1-Videochat, es können also maximal zwei Leute miteinander videochatten. Das ist enttäuschend.

Klar: Facebook ist Marktführfer, hat in vielen Dingen die Nase vorn: Mehr User, Apps, viele Dienste. Aber nun spielt Google mit. Und Google legt bekanntlich gerne ein enormes Tempo vor, siehe Google Chrome. Seitdem der Browser auf den Markt ist, macht er Firefox und Internet Explorer das Leben schwer. Das könnte Facebook auch blühen.

Wenn Facebook nicht auf der Strecke bleiben will, muss sich das soziale Netzwerk dringend etwas einfallen lassen. Es reicht jedenfalls nicht, „awesome news“ oder eine „launching season“ anzukündigen, eine „Saison der Innovationen“ – und dann nur müde Neuigkeiten zu präsentieren. Zuckerberg wirkt konzeptlos, ein bisschen angeschossen. Wenn Zuckerberg ehrlich wäre, müsste er folgendes posten:

„Mist, jetzt macht Google ernst – und ich weiß beim besten Willen nicht, was ich dem entgegensetzen kann und soll. Hilfe!! Ich brauche Ideen. Bitte hier posten. Thanks.“