Wer ein iPad sein Eigen nennt und beim Arbeiten am Computer oder Notebook ständig Platzmangel auf dem Bildschirm hat, der kann das Apple-Tablet flugs zum Zweitmonitor umfunktionieren.

Zum Beispiel könnte man damit einem Kollegen schnell mal etwas vom eigenen Monitor zeigen oder beim Arbeiten mit einer Bildbearbeitung dort die Werkzeugleiste oder Farbpaletten auslagern – sprich das, was auf dem Hauptbildschirm nur Platz wegnimmt.

Für diese Anleitung brauchen Sie

  • ein iPad,
  • einen Mac (oder einen Windows-Computer…),
  • Zugriff auf ein Drahtlosnetzwerk (damit der Computer und das iPad sich verbinden können),
  • eine Kopie der App Air Display fürs iPad (kostet im App Store 7,99 €), und schließlich
  • die Air Display Server-Software für den Mac oder PC (kostenlos).
  1. Als erstes sollten Sie die Server-Software auf Ihrem Mac oder PC installieren. Dazu das Setup herunterladen und den Anweisungen folgen.
  2. Dann im App Store des iPad nach „Air Display“ suchen und ebenfalls installieren.
  3. Jetzt mit der rechten Maustaste auf das Air Display-Symbol im Infobereich neben der Systemuhr an Mac oder PC klicken. Im Kontextmenü sollte der Name des iPads sichtbar sein. Diesen anklicken.
  4. Nun noch die Reihenfolge der Monitore definieren. Das war’s, ihr Zweitmonitor ist jetzt bereit!

Tipp: Wenn Sie Air Display außerhalb der Reichweite eines WLAN-Netzes verwenden, können Sie es auch mit einem Ad-hoc-Netzwerk versuchen (Details im Forum des Herstellers).

air-display

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] auslagern – sprich das, was auf dem Hauptbildschirm nur Platz wegnimmt. die … Read more on schieb.de | Mitlesen. Mitreden. (Blog) […]

Kommentare sind deaktiviert.