Chrome: Offene Tabs als ZIP speichern

Chrome: Offene Tabs als ZIP speichern

Manchmal will man sein Browserfenster mal schnell schließen, ohne alle offenen Tabs zu verlieren. Sie alle wieder zu finden und zu öffnen ist besonders mühselig, wenn man bei Recherchen viele Seiten gleichzeitig offen hat. Dieses Problem wird mit der Google Chrome-Erweiterung ZipTabs einfacher.

Das Add-on speichert mehrere Tabs in einer einzigen ZIP-Datei. Das erzeugte Archiv enthält mehrere HTML-Dateien und auch alle Ressourcen (Bilder usw.) der Websites. ZipTabs hat ein Ausklappmenü, in dem alle offenen Tabs angezeigt werden. Daraus kann man aussuchen, welche der Tabs gespeichert werden sollen.

  1. Um mehrere Tabs zu packen, Chrome starten und ZipTabs installieren.
  2. Oben rechts auf das ZipTabs-Symbol klicken.
  3. Im Menü entweder alle Tabs markieren oder nur einzelne.
  4. Dann auf die Schaltfläche „Zip“ klicken.
  5. Namen für die zu schreibende ZIP-Datei eingeben, fertig.

ziptabs

2 Kommentare zu „Chrome: Offene Tabs als ZIP speichern“

  1. Wenn ich das richig verstehe, werden sie Seiten dann lokal aus dem ZIP geladen. Updates auf dem Server kriegt man damit ja dann nicht mehr mit.
    Opera hat hingegen bereits seit einigen Versionen die Möglichkeit offene Tabs in einem Fenster als „Session“ zu speichern. Diese kann man dann jederzeit später wieder aufrufen und es werden die eigentlichen Webseiten wieder von den Server geladen. So kann man sich Webseiten von Interesse z. B. zu einem Thema sichern und wieder in dieser Kombination aufrufen.
    Dabei kann man beliebig viele solcher Sessions parallel speichern.

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top