Gemeinsam daddeln im Internet oder einfach nur mit einer Runde Freunde plaudern: das lässt sich einfach umsetzen. Dazu benötigt jeder, der mitmachen möchte, eine Sprechgarnitur. Als Software für die Sprachverbindung (Voice-over-IP) kann dabei das kostenlose TeamSpeak zum Einsatz kommen. Alle Teilnehmer verbinden sich mit einem gemeinsamen Server, über den die Audiodaten an alle Zuhörer weitergeleitet werden.

Derartige Server kann man für wenig Geld mieten, zum Beispiel bei http://gameserver.4players.de/layout_teamspeak-server-bestellen.html. Falls Sie einen eigenen Webserver betreiben oder zuhause eine schnelle Internetleitung haben, können Sie Ihren TeamSpeak-Server auch selbst hosten.

Das TeamSpeak-Client-Programm läuft auf Windows, Mac und Linux (und sogar einigen Smartphones, zum Beispiel auf Android-Geräten). Mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher halten sich die sonstigen System-Voraussetzungen in Grenzen. Zur Einrichtung des Clients das Programm kostenlos herunterladen. Nach der Installation die Serverdaten, also IP-Adresse, Port und den richtigen Benutzernamen eintragen.