Fleurop: Blumenstrauß Sunny Day

Das strahlende Lächeln im Gesicht des Gegenübers ist die beste Belohnung für jeden, der einen Blumenstrauß verschenkt. Ob als Entschuldigung oder einfach nur als kleines Dankeschön: Blumen kommen immer gut an und können sehr vielseitig sein – und vielsagend. Menschen Blumen zu schenken, die weit weg sind: Auch das ist möglich, dank Blumendiensten im Internet.

Dabei kommt es besonders auf die gute Qualität der Vorschaubilder an, die der Dienstleister auf seine Website stellt. Denn anders als im Blumenladen lässt sich ein Blumenstrauß im Web nicht so ausgiebig beäugen und beschnuppern. Eine gute Beschreibung und großformatige Fotos können das zum Teil wettmachen.

Man hofft dann, dass die Qualität genauso gut ist wie beim Einkauf vor Ort.

Ein sehr bekannter Sendedienst für Blumen ist zum Beispiel Fleurop. Bestellungen, die über die Website  eingehen, werden an Floristen weitergegeben, die ihr Geschäft in der Nähe des Empfängers haben, und von diesen zeitnah ausgeliefert. Gut gefällt mir, dass die Zustellung weltweit möglich ist. Leider lassen sich die Angebote jedoch nicht nach Farbe sortieren. Und nicht jeder Strauß ist günstig. Aber die Vielfalt und das Arrangement der angebotenen Sträuße überzeugen in der Gesamtheit. Man kann mit Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Nach der Bestellung bekommt man per E-Mail Rückmeldung, wenn der Strauß den Empfänger erreicht.

Auch die Discounterkette Lidl hat einen eigenen Blumenshop im Internet am Start. Umfang und Vielseitigkeit des Angebots lassen sich mit Fleurop vergleichen. Auch hier gut: man kann ein Wunschdatum angeben, an dem die Blumen geliefert werden. Verschiedene Extras wie Kartengrüße und kleine Präsente runden die Website ab. Zahlungsmittel sind auch hier Bankeinzug, Kreditkarte und PayPal.

Machen Sie Ihren Liebsten doch eine Freude und verschenken Sie einen Blumenstrauß! Gelegenheiten dazu findet man sicherlich das ganze Jahr über.

Fleurop: Blumenstrauß Sunny Day Lidl Blumen