Firefox 10

Firefox 10 bringt kleine Änderungen und neue Entwickler-Tools

Mozilla Firefox wurde in Version 10 veröffentlicht. Die offensichtlichste Änderung ist minimal: Der Zurück-Knopf wird direkt links neben der Adresszeile angezeigt, der Vorwärts-Knopf wird ausgeblendet. Ebenfalls in diesem Update neu: Der beliebte Browser aktualisiert die Entwickler-Tools, die beim Entwickeln von Websites hilfreich sind.

Erst wenn man auf „Zurück“ klickt, wird auch die Vorwärts-Schaltfläche sichtbar. Das vereinfacht das Oberflächen-Design, denn nur die Elemente sind sichtbar, die man auch anklicken kann. Die runde Form des Zurück-Knopfs wurde aber nicht geändert, denn sie ist als Wiedererkennung-Merkmal charakteristisch für den Firefox-Browser, egal ob auf Mac, Windows oder Linux.

Schließlich unterstützt Firefox 10 jetzt auch 3D-Verschiebungen von Elementen mittels CSS3. Diesen Standard hatte der Konkurrent Apple vor einiger Zeit in seinem Safari-Browser eingeführt. Auch Google Chrome unterstützt ihn bereits, da für Chrome dieselbe WebKit-Programmierung verwendet wird.

Zwar ist die Liste der neuen Funktionen in Firefox 10 nicht sehr lang. Gemessen an der Entwicklungszeit – Firefox plant eine neue Version im 6-Wochen-Takt – ist das Update allerdings respektabel. Firefox 10 wird bereits über das eingebaute Update-System verteilt. Das Browser-Update kann auch direkt von der Firefox-Website heruntergeladen werden.

Firefox 10

2 Kommentare zu „Firefox 10 bringt kleine Änderungen und neue Entwickler-Tools“

  1. Schön und gut, aber die Google-Tool-Leiste, die ich mir mit List und Tücke noch in die Vorgängerversion hineingebastelt hatte, ist jetzt auf Nimmerwiedersehen verschwunden und lässt sich wohl auch nicht mehr installieren.

Kommentarfunktion geschlossen.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top