Spotify: Backup einer Playlist erstellen

Mit dem Musik-Abspieldienst Spotify können Sie – seit März 2012 auch in Deutschland – Ihre Lieblingsmusik anhören, egal ob unterwegs oder zuhause. Besonders praktisch: Sie können eigene Wiedergabelisten anlegen und diese je nach Lust und Laune abspielen. Sie hätten gern eine Datensicherung Ihrer Playlisten? Die Lösung ist einfach: Verwenden Sie ein Word-Dokument.

Starten Sie zunächst Spotify. Klicken Sie dann in der linken Spalte auf die Playlist, von der Sie ein Backup anlegen wollen. Jetzt gleichzeitig die Tasten [Strg]+[A] drücken, um alle Songs der Liste zu markieren (Sie können auch ein Musikstück der Liste markieren und dann auf „Bearbeiten, Alle auswählen“ klicken). Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf einen der markierten Songs, dann auf „Spotify-URL kopieren“ – damit landen die Songs als Links in der Zwischenablage. Nun starten Sie Word und klicken im Menüband (ab Version 2007) auf „Start, Einfügen…“. Zum Schluss das Dokument per Klick auf das Disketten-Symbol abspeichern.

Möchten Sie später ein bestimmtes Lied anhören, klicken Sie in Ihrem Word-Dokument bei gedrückt gehaltener [Strg]-Taste auf den entsprechenden Link. Die Spotify-Website erscheint, gegebenenfalls fragt der Browser nach Erlaubnis. Daraufhin startet sofort Spotify, und die Wiedergabe beginnt.

Spotify: Backup einer Playlist erstellen