Samsung hat es geschafft: Die Koreaner sind jetzt ganz offiziell größter Handyhersteller der Welt. Nokia ist es nicht mehr. Irgendwie kein Wunder, denn Samsung ist erstaunlich innovationsfreudig, haut ständig neue Modelle raus. Jetzt hat der Hersteller in London ein neues Top-Modell vorgestellt, das Galaxy S III. Ein neues Luxus-Handy, das “sieht, zuhört und reagiert”, wie der Konzern verspricht.

Ein vorzügliches Display, ein super-schneller Prozessor, der jede Menge Aufgaben zu erledigen hat. So kann man auch mit dem neuen Galaxy reden, so ähnlich wie mit dem iPhone 4. “Wie wird das Wetter heute in Bielefeld?” Solche Fragen kann das Handy beantworten.

Es gibt andere nette Gimmicks, etwa eine Gesichtserkennung. Das Handy erkennt danke eingebauter Kamera, ob man gerade aufs Display schaut. Wenn dem so ist, wird das Display nicht gedimmt. Schaut man weg, schaltet das Gerät das Display ab und spart so Strom.

Ende Mai geht das Luxus-Handy in den Handel. Und im Juni wird Apple wohl sein neues iPhone 5 vorstellen. Das wird sich nun mit dem Samsung-Handy messen lassen müssen. Eine echte Herausforderung.