Immer mehr Software nutzt man nicht mehr als klassische PC-Anwendung, sondern direkt im Browser – als Web-App. Bekannte Beispiele sind neben Google Mail auch Terminverwaltungen und soziale Netzwerke. Damit Web-Apps in der Tab-Leiste des Browsers weniger Platz beanspruchen, lassen sie sich in Chrome und auch Firefox als App-Tab anpinnen. Manchmal werden diese aber nicht wieder automatisch geöffnet, wenn Sie Firefox neu starten.

Genauer gesagt vergisst der Firefox-Browser immer dann, welche App-Tabs Sie offen hatten, wenn Sie eingestellt haben, dass der Browserverlauf beim Beenden automatisch gelöscht wird. Hier liegt auch die Lösung für das Problem: Damit Firefox die App-Tabs wieder öffnet, sollten Sie das automatische Löschen des Verlaufs abstellen.

  1. Dazu klicken Sie oben links auf den Firefox-Button.
  2. Wählen Sie nun im Menü „Einstellungen“.
  3. Schalten Sie zum Tab „Datenschutz“.
  4. Falls der Haken bei „Die Chronik löschen, wenn Firefox beendet wird“ nicht gesetzt ist, ist die Anleitung für Sie zu Ende. Andernfalls klicken Sie dahinter auf „Einstellungen“.
  5. Stellen Sie im Dialogfeld „Einstellungen für das Löschen der Chronik“ sicher, dass der Haken bei „Besuchte Seiten“ nicht gesetzt ist.
  6. Bestätigen Sie Ihre Änderungen, indem Sie jeweils auf „OK“ und „OK“ klicken.