Haben Sie gestern Abend die lokalen Nachrichten verpasst, weil Sie ausnahmsweise erst später nach Hause kamen? Die Aktuelle Stunde – und viele andere Sendungen der meisten dritten Programme – lassen sich auch im Internet ansehen. Auch ARD und ZDF stellen das Gros der Sendungen auch im Netz zum kostenlosen Angucken zur Verfügung.

Die Mediathek-Angebote der Sender sind nicht über eine einheitliche Adresse erreichbar, sondern jeder Sender betreibt seine eigene Mediathek. Hier eine Übersicht der Video-Webseiten öffentlich-rechtlicher Fernseh-Sender:

Auch viele Privatsender veröffentlichen Sendungen online:

2 Kommentare
  1. Franz van Bonn
    Franz van Bonn sagte:

    Ein freundliches Hallo aus Köln.
    Eine Frage speziell zur WDR Mediathek:
    Auf meinen beiden Samsung Smart TV sind jeweils in der Auswahl u.a. die WDR-Mediathek ausgegraut, also nicht anwählbar. Habe mir gerade einen „VideoWeb“ zugelegt, der viele Apps zu den ÖR und privaten Sender Mediatheken an Bord hat – aber keine vom WDR. Über den eingebauten Browser komme ich zwar auf die Seite der WDR Mediathek, kann aber nichts abspielen, da das VideoWeb kein Flash unterstützt. Also bleibt mir momentan keine Alternative, als einen PC ans TV zu klemmen und so die WDR Mediathek zu nutzen. Genau diese Möglichkeit wollte ich eigentlich umgehen.
    Gibt es vom WDR keine HbbTV-Version der Mediathek ???? Ist da in naher Zukunft eine Änderung in Sicht? Als Kölner interessiert mich natürlich gerade das Angebot vom WDR.
    MfG
    Frnz van Bonn

Kommentare sind deaktiviert.