Sie haben kürzlich eine Webseite besucht, die Sie interessant fanden, aber Sie können sich nicht mehr an die Adresse erinnern? Die Chancen stehen gut, dass Internet Explorer sich die Adresse für Sie gemerkt hat. Auf dieses Browser-Gedächtnis greifen Sie mit dem Verlauf zu.

  1. Zeigen Sie den Verlauf der besuchten Webseiten an, indem Sie Internet Explorer starten. In Windows 8 und 7 klicken Sie dazu in der Taskleiste des Desktops auf das grosse blaue „e“-Symbol. In Windows XP und Vista klicken Sie stattdessen auf „Start, Alle Programme, Internet Explorer“. Im Beispiel verwenden wir Internet Explorer 9.
  2. Als Nächstes folgt oben rechts ein Klick auf das Sternchen-Symbol (Favoriten).
  3. Über die Tab-Leiste oben schalten Sie zum Bereich „Verlauf“.

Hier finden Sie die Websites, die Sie besucht haben, zeitlich sortiert. Ein Klick auf einen Datumsbereich – zum Beispiel „gestern“ – öffnet die dann angezeigten Website-Adressen. Ein Klick auf eine Adresse zeigt die einzelnen besuchten Unterseiten des jeweiligen Angebots.

1 Antwort
  1. Wettig
    Wettig sagte:

    Das eigene Gedächtnis schulen ist besser, wenn man nicht will, daß andere zugriffsberechtigte Benutzer des PC die eigenen „Vorlieben“ „nur mal aus Neugier“ ausspähen wollen.
    K. Wettig

Kommentare sind deaktiviert.