Briefe mit der Hand schreiben? Das gibt es heutzutage nur noch bei sehr persönlichen Mitteilungen. Wer Texte stattdessen am Computer tippt, muss nicht auf seine Handschrift achten und kann Schreibfehler ganz einfach korrigieren. Wer allerdings nach dem Adlersuchverfahren vorgeht, braucht viel mehr Zeit als mit Kugelschreiber oder Füllfederhalter.

Das Zehnfingersystem gehört deshalb fast schon zur Grundausbildung, will man bei der Arbeit am Computer schnell vorankommen – und das ist wichtiger denn je. Lernkurse und -programme gibt es viele, einer davon ist der Onlinekurs auf tipp10.com. Hier lernen Einsteiger, wie Sie nicht nur die Zeigefinger, sondern tatsächlich alle zehn Finger an der Tastatur einsetzen. Auch wer glaubt, schnell tippen zu können, soll das Programm von Anfang an durchlaufen, um später das korrekte System bis zur Perfektion zu beherrschen.

Das Online-Training von Tipp10 ist kostenlos, lediglich die Anmeldung mit einer E-Mail-Adresse ist Voraussetzung. Die Übungen beginnen mit einfachen Lektionen, die zuerst die Buchstaben in der Grundposition nutzen und dann einzelne Finger wie etwa Mittelfinger links und Zeigefinger rechts trainieren. In den weiteren Diktaten kommen dann Großbuchstaben, Satzzeichen, Umlaute, Ziffern und allerlei Sonderzeichen dazu. Es wird immer schwieriger, bis alle zehn Finger gekonnt über die Tastatur fliegen (sollten).

Wie lang jede Lektion dauert, etwa fünf Minuten oder 500 Zeichen, bestimmt der Anwender selbst. Tippfehler muss er auf Wunsch selber korrigieren, und eine Bildschirmtastatur zeigt unter anderem, welche Tasten gedrückt werden müssen. Das alles lässt sich aber einstellen. Zusätzlich erklärt eine ausführliche Lernstatistik, wie hoch die Fehlerquote ist oder welche Buchstaben und Finger noch Probleme bereiten.

www.tipp10.com