Beim Ausführen von Befehlen in der Eingabeaufforderung sucht Windows nicht auf der gesamten Festplatte nach Dateien, die Sie angeben. Gesucht wird in Systemordnern – und im jeweils aktiven Ordner. Welcher das ist, steht vor der Schreibmarke.

Befinden Sie sich zum Beispiel gerade im Ordner C:\Windows, sieht das in der Eingabeaufforderung wie folgt aus:

Dateien, die sich im aktuellen Ordner befinden, können Sie direkt durch Eingeben des Dateinamens öffnen. Zum Wechseln des aktiven Ordners nutzen Sie die folgenden beiden Befehle:

  • C: [Eingabetaste]
    Statt „C“ geben Sie den Buchstaben des Laufwerks ein, zu dem Sie wechseln wollen.
  • cd C:\Users\Jörg [Eingabetaste]
    Den Pfad tauschen Sie gegen den gewünschten Ordnerpfad aus. Enthält der Pfad Leerzeichen, tippen Sie davor und dahinter ein Anführungszeichen.