In Firmennetzen können Sie manchmal nicht direkt auf das Internet zugreifen. Stattdessen müssen Sie einen Proxy-Server verwenden, der Ihre Anfragen ins weltweite Netz weiterreicht. Mit den folgenden Schritten stellen Sie einen Windows-Computer so ein, dass er einen Proxy-Server verwendet.

  1. Klicken Sie in Windows XP auf „Start, Systemsteuerung, Internetoptionen“. Windows Vista- und Windows 7-Nutzer klicken auf „Start, Systemsteuerung, Netzwerk und Internet, Internetoptionen“. Verwenden Sie Windows 8, drücken Sie [Windows] + [W], tippen Internetoptionen und drücken auf die [Eingabetaste].
  2. Schalten Sie zum Tab „Verbindungen“.
  3. Klicken Sie dann auf „Einstellungen“.
  4. Setzen Sie den Haken bei „Proxyserver verwenden“, und tragen Sie die Adresse und den Port ein.
  5. Klicken Sie auf „OK“ und „OK“.
  6. Sind die Einstellungen korrekt, sollte der Zugriff aufs Internet jetzt klappen.