Das kostenlose Betriebssystem bringt für jede Aufgabe das passende Werkzeug mit: OpenOffice als Schreib-Programm, auch Chat-Programm und Browser sind mit an Bord. Doch was ist mit einem einfachen Zeichen-Tool, das sich ähnlich benutzen lässt wie Paint in Windows?

Natürlich ist bei OpenSuSE auch das mächtige GIMP eingerichtet. Doch gerade für schnelle Bearbeitungs-Aufgaben ist es nicht immer das gute Mittel der Wahl. Abhilfe schafft hier GraphicsMagick. Es verarbeitet bekannte Bildformate wie zum Beispiel GIF, JPG, PNG und auch TIFF. Mit GraphicsMagick ändern Sie Bilder in der Größe, drehen und schärfen Sie, ändern die Anzahl der Farben und einiges mehr.

Installieren Sie GraphicsMagick über die Paketverwaltung YaST. Nach der Installation starten Sie das Programm, indem Sie in einem Terminal-Fenster den Befehl gm display eingeben.