Schöne und wertvolle Dinge glänzen im richtigen Licht oft. Genau einen solchen Glitzer-Effekt können Sie auch in ein Digitalfoto einbauen. Das klappt zum Beispiel mit dem kostenlosen Bildbearbeitungs-Programm GIMP. Hier die nötigen Schritte.

  1. Um mit GIMP einen Glitzer-Effekt zu einem Foto hinzuzufügen, starten Sie das Programm als Erstes. Laden Sie dann das Bild, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Legen Sie eine Kopie der aktuellen Ebene an. In der Liste der Ebenen klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die aktuelle Ebene und wählen „Ebene duplizieren“ aus dem Kontextmenü.
  3. Rufen Sie jetzt den Glitzer-Effekt auf. Klicken Sie dazu auf „Filter, Licht und Schatten, Glitzern“.
  4. Mithilfe der Schieberegler stellen Sie die Intensität und das Aussehen der erzeugten Glitzer-Sternchen ein.
  5. Sind Sie mit der Vorschau zufrieden, klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um den Filter anzuwenden.

Zum Schluss vergessen Sie nicht, das Bild unter einem anderen Namen abzuspeichern. So verlieren Sie nicht Ihr Original. Klicken Sie einfach auf „Datei, Exportieren…“ und geben Sie einen anderen Dateinamen ein.