Auf jedem Computer können Sie zur Sicherheit beim Hochfahren ein Passwort abfragen lassen. Das hilft aber nicht, wenn jemand das Gerät entwendet und die Festplatte in einen anderen Computer einbaut. Denn dann greift der Passwortschutz nicht. Daher kann es in manchen Fällen sinnvoll sein, den gesamten Inhalt der Festplatte zu verschlüsseln.

Während unter Windows zum Verschlüsseln des gesamten Systems meist ein Programm wie TrueCrypt zum Einsatz kommt, ist diese Sicherheits-Funktion in Ubuntu 12.10 Quantal Quetzal bereits ab Werk integriert. Um die Verschlüsselung zu aktivieren, setzen Sie während der Installation des Betriebssystems das Häkchen bei der Option „Die neue Ubuntu-Installation zur Sicherheit verschlüsseln“.

Die Arbeits-Geschwindigkeit leidet zwar etwas. Wer allerdings besonders auf die Sicherheit achten muss, für den ist die Verschlüsselung der Festplatte sicher von Vorteil.