Schneller arbeiten und surfen mit dem PC: So geht’s!

Nur die wenigsten unter uns sind Computerexperten. Dennoch müssen wir tagtäglich mit dem Computer arbeiten – sei es privat oder aber beruflich. Tritt dann ein Problem auf, so stürzt dies viele in tiefste Verzweiflung. Tatsächlich entstehen Probleme nur selten plötzlich. Für uns sind dies gute Nachrichten, da sie bedeuten, dass wir selbst den Totalausfall verhindern können.

Nicht nur virtuelle Schädlinge sind eine Bedrohung

Ein Großteil der Computernutzer meint, dass nur Viren, Trojaner und andere Schädlinge eine Bedrohung für unsere PCs wären. Dem ist jedoch nicht so, da Probleme vielmehr auch schleichend entstehen können, ohne dass dies unsere Schuld wäre. Als Nutzer selbst kann man dies merken, wenn etwa der Computer immer langsamer wird oder wenn das Hochfahren des Systems immer länger dauert. Als Laie kennt man die Ursache für jene Verlangsamungen in der Regel nicht, und da der Computer ja noch funktioniert, wird auch kein Fachmann zurate gezogen.

Schnelle Hilfe: Programm statt PC-Experte

Wir raten: Sollten Sie bemerken, dass Ihr Computer immer langsamer wird, so sollten Sie schnell handeln. Schließlich bedeutet ein langsamer PC auch, dass die Arbeit immer beschwerlicher wird und man letztlich womöglich immer weniger seiner Aufgaben erledigen kann. Bevor Sie Ihre Zeit unnötig damit verschwenden, am System herumzudoktern und dabei womöglich noch größeren Schaden anzurichten, sollten Sie gleich in ein Programm investieren, das Ihr System wieder auf Vordermann bringt.

Ein solches Programm ist zum Beispiel Simplifast von der Firma Simplitec, welches tief in die Prozesse des Systems vordringt und die Fehler behebt.

Simplifast von der Firma Simplitec: Was kann das Programm?

Grundsätzlich sorgt das Programm in mehreren Schritten dafür, dass die Performance des Computers wieder optimal ist und sie ohne jegliche Verzögerungen mit diesem arbeiten können.

Dies geschieht etwa, indem die Systemfestplatte defragmentiert wird. Das Ergebnis sollte hier sein, dass Sie nun wieder schneller auf Daten zugreifen können. Weiterhin untersucht Simplifast, ob Ihr PC beim Hochfahren unnötig viele Programme startet.

Jene sogenannten Autostartprogramme werden in der Regel im Arbeitsalltag oder beim privaten Gebrauch gar nicht benötigt und bremsen das System nur unnötig aus, da Sie nach dem Hochfahren im Hintergrund geöffnet sind. Im Übrigen können auch falsche Browsereinstellungen daran schuld sein, dass die Geschwindigkeit beim Surfen zu wünschen übrig lässt. Simplifast optimiert diese automatisch, sodass Sie von nun an wieder schneller im Netz unterwegs sind.

1 Kommentar zu „Schneller arbeiten und surfen mit dem PC: So geht’s!“

  1. Äh… liest sich mehr wie eine Werbeanzeige. Defragmentierung und Deaktivieren von Autostart-Programmen ist auch mit Bordmitteln möglich und außerdem sind das „Probleme“, von denen hauptsächlich Windows-Nutzer betroffen sind.

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top