Über welche Themen wird im Internet gerade besonders angeregt diskutiert, welche Online-Artikel stehen dabei ganz besonders im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit? Diese Frage beantwortet der News-Aggregator «10.000 Flies». Unter www.10000flies.de erfahren Besucher, welche Artikel besonders oft kommentiert und geteilt wurden, Klicks auf «Gefällt mir» erhalten haben und als Tweets verbreitet wurden. Dazu betrachtet der Dienst täglich Beiträge aus einer vierstelligen Zahl an Quellen und analysiert deren Verbreitung via Facebook, Google+ und Twitter. Monatlich werden derzeit rund 250.000 deutschsprachige Artikel untersucht.

10000fliesDaraus erstellt «10.000 Flies» eine Rangliste der Artikel, die deutschsprachige Internetwelt besonders beschäftigen. Standardmäßig wird diese Auflistung aus 50 Beiträgen einmal pro Tag – um 9:00 Uhr morgens – aktualisiert. Alternativ kann der Nutzer sich aber auch die Top-Artikel der Woche, des Monats und des gesamten Jahres anzeigen lassen. Auf Wunsch nimmt er die drei sozialen Netzwerke als Filter, so dass das Ranking nur die Zahlen von Facebook, Google+ oder Twitter berücksichtigt.

Hinter dem Projekt steht der Journalist Jens Schröder, der sich vor allem um die Recherche von relevanten Quellen kümmert, deren Beträge für die Rangliste infrage kommen. Der Namen «10.000 Flies» steht bildlich für die Fliegen, die sich auf besonders populäre Artikel setzen. Die Zahl steht für die Hürde von 10.000 Likes, Kommentaren und Tweets, die nur wenige Artikel im Monat nehmen. Für Menschen, die wissen wollen, welche Themen und vor allem Artikel dazu die Gemüter im Web aktuell besonders erregen, lohnt sich der Besuch von 10000flies.de auf jeden Fall.

www.10000flies.de