Sie haben eine neue Zusatz-Festplatte gekauft, schließen sie zum ersten Mal an – und sehen im Explorer kein neues Laufwerk? Das kann verschiedene Gründe haben. Vielleicht ist das Laufwerk nicht partitioniert, oder ein Kabel sitzt nicht richtig.

Lösung 1: Leere neue Festplatte partitionieren

Sehen Sie als Erstes nach, ob das Laufwerk in der Datenträgerverwaltung sichtbar ist. Drücken Sie dazu [Windows] + [R], geben Sie diskmgmt.msc ein und klicken dann auf „OK“. Sehen Sie in der Liste der Datenträger einen „Nicht zugewiesenen Speicherplatz“ in der Größe der neuen Festplatte? Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen „Einfaches Volume erstellen“. Folgen Sie dem Assistenten. Anschließend sollte das neue Laufwerk im Datei-Explorer sichtbar sein, sodass Sie darauf Daten speichern können.

Lösung 2: Stecker prüfen

Auch in der Datenträgerverwaltung (siehe Lösung 1) ist die Festplatte unsichtbar? Vielleicht ist ein Kabel locker. Falls es sich um eine externe USB- oder SATA-Festplatte handelt, prüfen Sie deshalb alle Steckverbindungen. Manche externe Festplatten müssen auch an zwei USB-Anschlüssen gleichzeitig verbunden sein, um auch ohne eigenes Netzteil genug Strom zu erhalten. Handelt es sich um eine interne Zweitfestplatte, fahren Sie den Computer unbedingt vor dem Prüfen der Kabel herunter, und trennen Sie die Stromversorgung des PC-Netzteils.

Lösung 3: Treiber-Problem

Ist bei der Festplatte eine Treiber-CD beigelegt? Möglicherweise sind Treiber nötig. Dass das Laufwerk einen Schaden hat, wollen wir ja nicht hoffen…

2 Kommentare
  1. Otmar Witzgall
    Otmar Witzgall sagte:

    Hallo,

    herzlichen Dank für den Tipp. Es ist oft zum Verzweifeln, wenn man Daten überspielen will und der USB-Stick oder andere Medien werden nicht angezeigt.

    Danke und Gruß

    Otmar Witzgall

Kommentare sind deaktiviert.