Sie nutzen nicht nur die Online-Festplatte SkyDrive von Microsoft, sondern auch die ebenfalls beliebte Dropbox? Damit Sie vor einem Ausfall einer der Dienste sicher sind, können Sie Ihre Daten auch in beide Clouds hochladen. Besonders einfach geht das, wenn Sie für SkyDrive und Dropbox den gleichen Ordner auf Ihrer Festplatte verwenden.

Leider hat das SkyDrive-PC-Programm aber keine Einstellung, mit der Sie den Ordner verschieben könnten. Die Lösung besteht daher darin, den Dropbox-Ordner in das SkyDrive-Verzeichnis zu verschieben. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dropbox-Symbol unten rechts neben der System-Uhrzeit. Im Menü wählen Sie dann „Einstellungen“.

Schalten Sie zum Bereich „Erweitert“, und klicken Sie nun auf „Verschieben …“. Markieren Sie jetzt den Ordner „Dokumente, SkyDrive“, und bestätigen Sie die Änderung per Klick auf „OK“. Auch in der anschließenden Sicherheitsabfrage klicken Sie auf „OK“. Daraufhin werden sämtliche Dateien Ihrer Dropbox in einen neuen Ordner „Dropbox“ innerhalb Ihrer SkyDrive-Festplatte verschoben. Die neuen Dateien werden dann vom SkyDrive-PC-Programm erkannt und auch in die Microsoft-Cloud hochgeladen.