Nicht nur im sozialen Netzwerk Twitter sind sie wegen der begrenzten Zeichen beliebt: Die Rede ist von Kurz-URLs. Beim Aufruf einer Kurz-URL wird der Besucher an die Original-Seite weitergeleitet. Das Problem: Vor dem Klick sehen Sie nicht, wohin die Kurz-URL führen wird. Das kann zum Sicherheitsrisiko werden.

Sie können im Voraus herausfinden, welches Link-Ziel hinter einer Kurz-URL steckt. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Kopieren Sie die Kurz-URL in die Zwischenablage.
  2. Laden Sie die Seite www.longurl.org.
  3. Fügen Sie die gekürzte Adresse in das Textfeld ein.
  4. Klicken Sie auf „Expand“.

Sofort sehen Sie nicht nur, welche Internetadresse sich hinter der Kurz-URL verbirgt. Angezeigt wird auch eine kurze Zusammenfassung der dahinter liegenden Webseite. Falls Ihnen diese Informationen seltsam vorkommen, sollten Sie die Adresse lieber nicht besuchen.

longurl-org