Microsoft macht es Ihnen in Windows 8 ganz schön schwer, den Computer herunterzufahren. Ganz klar: Man will, dass Sie die Energiesparoptionen mehr nutzen. So kommt’s, dass zum „normalen“ Ausschalten ganze 4 bis 5 Klicks nötig sind. Das geht auch einfacher.

Normalerweise fahren Sie einen PC mit Windows 8 herunter, indem Sie als Erstes unten links klicken (oder auf [Windows] drücken) und damit zur Startseite umschalten. Dann folgt ein Klick oben rechts sowie Klicks auf das Zahnrad, auf „Ein/Aus“ und schließlich auf „Herunterfahren“.

Die schnelle Kachel zum Ausschalten

Mit einer Kachel zum Anklicken geht’s schneller. Um die Herunterfahren-Kachel anzulegen, schalten Sie zunächst zum Desktop. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle und wählen dann „Neu, Verknüpfung“. Als Ziel tragen Sie Folgendes ein:

shutdown /s /hybrid /t 00

Anschließend klicken Sie auf „Weiter“, geben Herunterfahren ein und drücken auf die [Eingabetaste]. Jetzt rufen Sie die Eigenschaften der neuen Verknüpfung auf und klicken darin auf „Anderes Symbol…“. Bestätigen Sie die Meldung, dass shutdown.exe keine Symbole enthält, indem Sie auf „OK“ klicken. Oben tragen Sie jetzt den Dateinamen twinui.dll ein und drücken auf [Tab]. Markieren Sie das Icon , bevor Sie auf der Tastatur auf [Pfeil-oben] drücken. Bestätigen Sie das neue Symbol, indem Sie zwei Mal auf „OK“ klicken.

win8-herunterfahren-icon

Zum Schluss pinnen Sie die neue Verknüpfung per Rechtsklick an die Startseite an. Das Ergebnis sieht beispielsweise so aus:

win8-herunterfahren-kachel